Samstag, 17. Februar 2007

Rumpelkammer

Mein kleiner Mann darf schon seit Mittwoch sein Zimmer aufräumen. Ja genau, seit MITTWOCH!

Sein Zimmer sah aus wie nach einem Bombenanschlag! Alles war irgendwie verteilt. Leider! Ich hatte die Schnauze voll immer nur zu reden. Seit Weihnachten habe ich ihm schon gesagt, das er bitte sein EXOFORCE-Kram bitte nicht auseinander baut und zusieht, das er die Teile nicht verliert. Aber welche Mama kennt das nicht: man redet sich den Mund fusselig und nichts passiert. Mein kleiner Mann ist da gar keine Ausnahme. Liegt es jetzt daran das er ein Kind ist oder ein Mann? Okay, wir lassen es mal dahin gestellt. Die "schönen" Figuren sahen nicht mehr wirklich so aus wie sie sollten.

Wie gesagt, am Mittwoch habe ich ihn gebeten zum X-Mal sein Zimmer aufzuräumen mit dem Hintergrund das er solange nicht spielen gehen darf, bis sein Zimmer wieder aussieht wie ein Zimmer in das man rein gehen kann. Man konnte nicht mal mehr zum Bett gehen oder zum Fenster. Die Tage vergingen und das Zimmer hat sich nicht wirklich positiv verändert. Am Freitag musste ich dann sogar sein Freund wegschicken weil das Zimmer immer noch nicht ordentlicher war. Heute klingelte das Telefon, aber der kleine Mann konnte ja immer noch nicht spielen. Ach wie ärgerlich.

Ich sagt dann zu ihm, wenn er sich jetzt mal ins Zeug schmeißt und seine Bude aufräumt dann kann er los laufen. Er hat auch was getan wie ein wilder. Es dauerte grad mal knapp zwei Stunden und es war "ordentlich".

Oh man, wieso muss es immer so lange dauern, bis er seinen kleinen süßen knack-Po in Wallung bringt? Gemein und Nervenraubend!!

Kommentare:

  1. WEnn er anders handeln würde, wäre er nicht Dein Sohn ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Blumen. :)

    AntwortenLöschen